Erstellt am: 20.11.2018, Autor: ps

Stuttgart bereit für den Winter

Winterdienst am Flughafen Stuttgart

Flughafen Stuttgart ist bereit für den Winter (Foto: Flughafen Stuttgart)

Der Stuttgarter Flughafen ist auf den Winter vorbereitet, viele Mitarbeiter können bei Bedarf flexibel für die Schneeräumung eingesetzt werden.

Am Flughafen Stuttgart rücken rund 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den verschiedensten Abteilungen des Unternehmens bei Schneefall mit Räumfahrzeugen auf das Vorfeld aus. Jeweils 60 der freiwilligen Helferinnen und Helfer sind von November bis April in ständiger Rufbereitschaft. Bei Schneefall unterstützen sie die Flughafenfeuerwehr, die immer einsatzbereit ist. Diese beginnt daher mit dem Ersteinsatz, zeitnah folgt die Winterdienst-Crew. Bei einer dichten Schneedecke wird die Start- und Landebahn kurzzeitig gesperrt und innerhalb von einer viertel bis halben Stunde geräumt. Anschließend überprüfen die Mitarbeiter der Verkehrsleitung die Griffigkeit der Bahn und geben sie wieder für den Flugbetrieb frei. Bei anhaltenden Schneefällen räumt der Winterdienst regelmäßig.

Für die Räumungsarbeiten stehen über 30 Fahrzeuge bereit, darunter auch Schneefräsen, die bis zu 5.000 Tonnen Schnee pro Stunde bewältigen können. Pflüge mit bis zu 450 PS können bei Bedarf schweren und nassen Schnee gut bewegen. Falls eine Enteisung der Start- und Landebahn nötig ist, erfolgt diese mit flüssigen sowie granulierten Mitteln, die vollständig biologisch abbaubar sind. Insgesamt beträgt die frei zu räumende Fläche rund 1,3 Millionen m2.

Die freiwilligen Helfer wurden in mehreren Trainings- und Fahrstunden für ihren Einsatz geschult. Übungsbestandteil war unter anderem das Fahren im Konvoi, wo die einzelnen Abläufe direkt auf dem Vorfeld geprobt wurden. Für viele Mitarbeiter ist der Winterdienst ein Einblick in neue Bereiche des Flughafens: Auch Bürokräfte helfen mit, wenn das Vorfeld geräumt werden muss.

Flughafen Stuttgart

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top