Erstellt am: 06.03.2018, Autor: rk

Stratolaunch absolviert Rolltests

Stratolaunch absolviert Rolltests

Stratolaunch absolviert Rolltests (Foto: Stratolaunch)

Das größte Flugzeug der Welt hat Ende Februar auf seinem Heimatflugplatz Mojave in Kalifornien erste Rolltests absolviert.

Das Flugzeug ist 72,5 Meter lang und hat eine Flügelspannweite von 117 Meter, die Spannweite und der Doppelrumpf sind die beeindruckenden Dimensionen dieser Spezialmaschine. Der Airbus A380 hat zum Beispiel eine Spannweite von rund 80 Metern und ist gut 72 Meter lang, mit 565 Tonnen Startgewicht ist er bei der maximalen Abflugmasse rund 25 Tonnen leichter als der Stratolaunch. Der A380 ist aber für den Transport von Passagieren da und der Stratolaunch soll in Zukunft 227 Tonnen schwere Trägerraketen in die Erdumlaufbahn schicken. Die Trägerrakete für Satelliten wird zwischen den beiden Rümpfen unter dem Flügelmittelteil angehängt und auf einer Höhe von 9000 bis 10.000 Metern ausgeklinkt. Die Rakete mit einer Länge von 35 Metern und einem Gewicht von bis zu 227 Tonnen wird anschliessend gezündet und steigt als Trägerrakete mit Satelliten in die Erdumlaufbahn. Der Stratolaunch kehrt dagegen zu seinem Ausgangspunkt zurück und kann wieder verwendet werden.

Stratolaunch Taxi Test

Ende Mai 2017 hatte das Unikat erstmals den Hangar verlassen, anschliessend wurden die Bodentests und die Triebwerkstandläufe mit den sechs Jumbo Turbinen gemacht. Am 24. und 25. Februar 2018 konnte das Flugzeug die ersten Rolltests auf der Startbahn des Mojave Air and Space Airports nordöstlich von Los Angeles absolvieren. Die Maschine wurde dabei auf eine maximale Geschwindigkeit von 40 Knoten beschleunigt (74 Kilometer pro Stunde). Auch wurden Abbrems- und Steuerversuche durch die dreiköpfige Crew unternommen, diese sitzt im rechten Rumpf. Der Jungfernflug wird voraussichtlich im nächsten Jahr erfolgen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top