Erstellt am: 04.07.2018, Autor: ps

Starkes Verkehrsaufkommen in der Ferienzeit

Paderborn-Lippstadt Airport

Paderborn-Lippstadt Airport (Foto: Paderborn-Lippstadt AP)

Für den diesjährigen Sommerurlaub stehen Reisenden am Paderborn-Lippstadt Airport mehr Abflüge zur Verfügung.

Im Ferienzeitraum vom 14. Juli bis zum 28. August 2018 sind insgesamt 587 Abflüge geplant, was einem Plus von rund fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Mit Teneriffa erscheint zudem ein neues Urlaubsziel auf der Anzeigetafel des Airports.

Die beliebtesten Zielorte bleiben auch in diesem Sommer Palma de Mallorca und Antalya mit zusammen fast 250 Starts. Zuwächse gibt es bei den Angeboten auf die griechischen Inseln Kreta, Rhodos und Kos mit zusammen fast 60 Flügen um rund 30 Prozent sowie zu den kanarischen Inseln Gran Canaria, Fuerteventura und Teneriffa mit 33 Flügen um mehr als 20 Prozent. Teneriffa kehrt damit als Urlaubsziel in den Sommerflugplan zurück. Den größten Sprung gibt es in Richtung Hurghada. Hier wächst das Angebot im Reisezeitraum von 6 auf 26 Starts. Weitere Ziele sind die Städte Burgas und Varna an der bulgarischen Schwarzmeerküste mit zusammen 16 Starts.

Im Linienflugverkehr eröffnen sich über den Ausbau der Verbindungen nach Frankfurt und München zusätzliche Möglichkeiten, Reiseziele in aller Welt mit nur einem Zwischenstopp zu erreichen. Auch hier steigen die Abflüge deutlich um 23 Prozent auf 197 Flüge. Als weiteres neues Ziel kommt außerdem Pristina, die Hauptstadt der Republik Kosovo, hinzu. Die Strecke wird zweimal wöchentlich von der griechischen Fluggesellschaft Orange2Fly ab PAD bedient. Ab dem 29. August wird mit dem Badeort Bodrum ein weiteres Ziel in der Türkei aufgenommen, das wöchentlich von der Fluggesellschaft Tailwind Airlines angeflogen wird.

„Reisende am Paderborn-Lippstadt Airport profitieren den gesamten Sommer über von einer größeren Auswahl an Flügen und Flugzielen. Aufgrund unserer Nähe zu Hessen und Niedersachsen, wo die Ferien schon begonnen haben, herrscht bereits Hochbetrieb und wir blicken optimistisch auf die kommenden Wochen und Monate“, sagt Dr. Marc Cezanne, Geschäftsführer der Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH.

Flughafen Paderborn-Lippstadt

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top