Erstellt am: 16.11.2010, Autor: rk

Staat darf Air Malta unterstützen

Air Malta A319

Die europäischen Wettbewerbshüter haben einer Staatsspritze an die schlingernde Air Malta gutgeheissen.

Der Inselstaat Malta darf seine Fluggesellschaft Air Malta mit staatlichen Krediten in Höhe von 52 Millionen Euro unterstützen. Die Wettbewerbskommission der Europäischen Union hat die Finanzspritze an Air Malta mit Auflagen abgesegnet. Die EU Kommission erachtet das Weiterleben von Air Malta als Überlebenswichtig für Malta, da die Insel stark vom Tourismus abhängig ist und über eine funktionierende Fluggesellschaft verfügen müsse. Air Malta muss nun innerhalb von sechs Monaten einen griffigen Sanierungsplan ausarbeiten, um später wieder auf eigenen Beinen stehen zu können.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airlines schreiben wieder Gewinne. Erster F-35C Lightning II in Patuxent River eingetroffen. A380 Triebwerkprobleme beim Rolls Royce Trent 900.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top