Erstellt am: 16.05.2017, Autor: js

St. Gallen-Altenrhein ist EASA zertifiziert

Flugplatz St. Gallen  Altenrhein

Flugplatz St. Gallen -Altenrhein (Foto: Flugplatz St. Gallen -Altenrhein

Als dritter Schweizer Flughafen nach Genf und Lugano erhielt der Flugplatz St. Gallen-Altenrhein die Zertifizierung nach EASA (European Aviation Safety Agency).

Christian Hegner, Direktor des Bundesamtes für Zivilluftfahrt BAZL, überreichte das Zertifikat persönlich am Flugplatz St. Gallen-Altenrhein. Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) regelt im Auftrag der Europäischen Kommission die Grundlagen für den Betrieb eines Flughafens. Mit der Zertifizierung bescheinigt das zuständige Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL im Auftrag der europäischen Behörden dem Flugplatz St. Gallen-Altenrhein die entsprechenden Zulassungsgrundlagen in Organisation, Sicherheit und Betrieb gemäss den europäischen Vorschriften zu erfüllen. Das dazugehörende Flugplatzhandbuch ist der Leitfaden für die täglichen Abläufe und Flughafenoperationen.

Im Rahmen einer kleinen Feier übergab der Direktor des Bundesamts für Zivilluftfahrt, Christian Hegner, das Zertifikat den verantwortlichen Flugplatzmitarbeitenden und bescheinigte dem Flugplatz St. Gallen-Altenrhein einen hohen und professionellen Standard im täglichen Flugbetrieb.

Daniel Steffen, Geschäftsführer der People’s Air Group und des Flugplatzes dankte dem Bundesamt für Zivilluftfahrt für die jederzeit konstruktive Zusammenarbeit und unterstrich, dass der Flugplatz selbstverständlich in der Pflicht sei, seine Hausaufgaben zu erledigen und den Flugplatz auf einem hohen internationalen Standard zu betreiben.

Flugplatz St. Gallen-Altenrhein

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top