Erstellt am: 25.01.2011, Autor: bgro

Spring Airlines plant Börsengang

Spring Airlines, Airbus A320

Spring Airlines plant einen Börsengang und lässt sich dabei von der Schweizer Grossbank UBS beraten.
 
Spring Airlines hat ihren Hauptsitz in Shanghai und ging im Juli 2005 mit einem Airbus A320 an den Start, der erste Low Cost Carrier Chinas betreibt momentan 17 A320 Jets und will weiter wachsen. Mit einem Börsengang könnten die Aktien breiter gestreut werden und mehr Eigenmittel beschafft werden, damit eine Expansion auf 100 Maschinen rasch vollzogen werden könnte. Die Geschäftsleitung plant bis 2015 100 Verkehrsflugzeuge im Betrieb zu haben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top