Erstellt am: 25.05.2009, Autor: psen

Spring Airlines konzentriert sich auf den Süden

Spring Airlines

Der erfolgreichste chinesische Low Cost Carrier erhält Konkurrenz von der Hochgeschwindigkeitsbahn und sieht nun davon ab, sich im Norden einzurichten.
Ursprünglich hatte die Airline Pläne gehabt, in Zhengzhou eine zweite Basis für den Norden Chinas einzurichten. Doch die Präsenz der High-Speed Bahn liess die Auslastung bei Spring Airlines merklich sinken. Nun will sie ihre Aufmerksamkeit stattdessen auf Sanya in der südlichen Hainan Provinz lenken. Zwei A320 werden künftig zehn Routen von Sanya aus betreiben. Der Flughafen soll zur zweiten Inlandbasis werden, so ein Sprecher der Airline. Dies müsse jedoch erst von CAAC bewilligt werden. Dann könnten bis Ende Jahr drei weitere A320 zum Einsatz kommen. Spring Airlines will ihre Flotte bis 2015 auf dreissig Flugzeuge erweitern und täglich 44 Flüge absolvieren. Die Airline erzielte im ersten Quartal einen Gewinn von US$ 2,3 Millionen und verbesserte sich damit um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Verkehrszahlen in den USA weiterhin im Kriechgang. Grossbritannien hält an Eurofighter Typhoon fest. Airbus A380 erfolgreich unterwegs. F-22 Raptor Produktion wird wahrscheinlich nach nur 189 Flugzeugen eingestellt.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top