Erstellt am: 12.03.2018, Autor: ps

Southwest mit hohem Gewinn

Southwest Airlines Boeing 737-700

Southwest Airlines Boeing 737-700 (Foto: Southwest Airlines)

Der US-amerikanische Low Cost Carrier Southwest Airlines konnte das Geschäftsjahr 2017 mit einem hohen Nettogewinn von 3,488 Milliarden US Dollar (Vorjahr 2,244 Milliarden USD) abschließen.

Der Umsatz ist verglichen mit dem Vorjahr um 3,7 Prozent auf 22,171 Milliarden US Dollar angestiegen. Die Kosten verteuerten sich um 5,9 Prozent auf 17,656 Milliarden US Dollar. Der Betriebsgewinn ging um 6,5 Prozent auf 3,515 Milliarden US Dollar leicht zurück. Den Nettogewinn gibt Southwest mit 3,488 Milliarden US Dollar (Vorjahr 2,244 Milliarden USD) an, das waren 55,4 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Im vierten Quartal 2017 stiegen die Einnahmen um 3,9 Prozent auf 5,274 Milliarden US Dollar, die Kosten verteuerten sich um 6,4 Prozent auf 4,501 Milliarden US. Der Betriebsgewinn erreichte 773 Millionen US Dollar das entspricht einem leichten Rückgang von 8,6 Prozent. Der Nettogewinn erreichte im vierten Quartal 1,888 Milliarden US Dollar, ein Jahr zuvor waren es 522 Millionen US Dollar. Der starke Gewinnanstieg im vierten Quartal ist wegen einer Steuergutschrift von 1,4 Milliarden US Dollar zustande gekommen.

Im Berichtsjahr 2017 konnte Southwest Airlines 157,677 Millionen Fluggäste an Bord ihrer Jets begrüßen, dies entspricht einem Wachstum von 3,9 Prozent. Mit dieser Passagierzahl unterstreicht Southwest weiterhin die Führerschaft als weltweit größte Low Cost Airline.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top