Erstellt am: 08.08.2017, Autor: js

Southwest meldet soliden Gewinn

Southwest Airlines Boeing 737-700

Southwest Airlines Boeing 737-700 (Foto: Southwest Airlines)

Im zweiten Quartal 2017 konnte Southwest Airlines einen Nettogewinn von 746 Millionen US Dollar (Vorjahr 820 Millionen USD) erwirtschaften, das ist ein Minus von 9 Prozent.

Der weltweit größte Low Cost Carrier konnte den Umsatz im zweiten Quartal um 6,7 Prozent auf 5,744 Milliarden US Dollar (Vorjahr 5,384 Milliarden USD) steigern. Im gleichen Zeitraum haben sich die operativen Kosten um 9,4 Prozent verteuert und erreichten 4,494 Milliarden US Dollar (Vorjahr 4,108 Milliarden USD). Die Treibstoffkosten haben sich um 9,6 Prozent auf 990 Millionen US Dollar verteuert. Das Personal verteuerte sich um 13,9 Prozent auf 1,867 Milliarden US Dollar. Der Betriebsgewinn verschlechterte sich von 1.276 Millionen auf 1.250 Millionen US Dollar um zwei Prozent.

Im ersten Halbjahr kletterte der Umsatz um 4,1 Prozent auf 10,627 Milliarden US Dollar (Vorjahr 10,210 Milliarden USD). Der Nettogewinn verschlechterte sich um 17,7 Prozent auf 1,097 Milliarden US Dollar (Vorjahr 1,333 Milliarden USD).

In den ersten sechs Monaten flogen mit Southwest Airlines 77,015 Millionen Fluggäste, das entspricht einem Wachstum von 3,9 Prozent.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top