Erstellt am: 27.01.2017, Autor: ps

Southwest meldet soliden Gewinn

Southwest Airlines Boeing 737-700

Southwest Airlines Boeing 737-700 (Foto: Southwest Airlines)

Der US-amerikanische Low Cost Carrier Southwest Airlines konnte das Geschäftsjahr 2016 mit einem soliden Nettogewinn von 2,244 Milliarden US Dollar (Vorjahr 2,181 Milliarden USD) abschließen.

Der Umsatz ist verglichen mit dem Vorjahr um 3,1 Prozent auf 20,425 Milliarden US Dollar angestiegen. Die Kosten verteuerten sich um 6,1 Prozent auf 16,665 Milliarden US Dollar. Der Betriebsgewinn verschlechterte sich um 8,6 Prozent auf 3,760 Milliarden US Dollar (Vorjahr 4,116 Milliarden USD). Den Nettogewinn gibt Southwest mit 2,244 Milliarden US Dollar (Vorjahr 2,181 Milliarden USD) an, das waren 2,9 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Im vierten Quartal 2016 stiegen die Einnahmen um zwei Prozent auf 5,076 Milliarden US Dollar, die Kosten gingen um 7,1 Prozent auf 4,230 Milliarden US Dollar nach oben, daraus errechnet sich ein Betriebsgewinn von 846 Millionen US Dollar (Vorjahr 1,026 Milliarden USD), das entspricht einem Rückgang von 17,5 Prozent. Der Nettogewinn im vierten Quartal erreichte 522 Millionen US Dollar, das waren 2,6 Prozent weniger als in der gleichen Vorjahresperiode.

Im Berichtsjahr 2016 konnte der weltweit größte Low Cost Carrier 151,740 Millionen Fluggäste an Bord seiner Verkehrsflugzeuge begrüßen, dies entspricht einem Wachstum von fünf Prozent.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top