Erstellt am: 16.12.2015, Autor: rk

Southwest Boeing 737 kommt von Rollweg ab

Southwest Incident

Southwest Incident (Foto: AP Authority)

Eine Boeing 737-300 von Southwest Airlines ist am Dienstagabend auf dem Nashville International Airport von dem Rollweg abgekommen und im Gras stecken geblieben.

Flug Southwest Airlines WN31 startete am Nachmittag in Houston, Texas in Richtung Nashville, Tennessee. An Bord befanden sich neben fünf Besatzungsmitgliedern 133 Passagiere. Die Boeing 737-300 verunglückte um 17 Uhr 30 nach der Landung auf dem Nashville International Airport. Aus noch unbekannten Gründen kam die Boeing 737 vom Rollweg ab und blieb in einer Senke im Gras stecken. Die Passagiere mussten das Flugzeug über die Notrutschen verlassen, dabei zogen sich nach Angaben der Flughafenfeuerwehr acht Fluggäste leichte Verletzungen zu. Das Flugzeug wurde bei diesem Zwischenfall mittelschwer beschädigt. 

Eine Flugunfalluntersuchung wurde durch die US-amerikanische Transportbehörde NTSB eingeleitet.

Das Wetter war zum Unfallzeitpunkt gut, es herrschte leichter Wind aus südlicher Richtung, die Sichtweite betrug mehr als 16 Kilometer.

Bei dem Unglücksflugzeug handelt es sich um eine Boeing 737-300 mit der Immatrikulation N649SW, die Maschine wurde unter der Seriennummer 27719/2894 1997 gebaut. Das Flugzeug wurde bei diesem Zwischenfall mittelschwer beschädigt.

METAR zum Landezeitpunkt

KBNA 152253Z 18003KT 10SM CLR 17/07 A2989 RMK AO2 SLP121 T01670072
KBNA 152353Z 00000KT 10SM CLR 14/07 A2989 RMK AO2 SLP122 T01440067 10200 20144 50002

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top