Erstellt am: 16.02.2011, Autor: bgro

Southern Air löst Boeing 747 Classic ab

Foto Wikipedia, Souther Air Boeing 747-200SF

Die Frachtfluggesellschaft betreibt momentan 15 ältere Boeing 747-200F Vollfrachter und will diese mit neueren Jumbos ablösen.
 
Southern Air besteht seit 1947 und unterhält ein weltumspannendes Frachtflugnetz mit ihren Classic Jumbos und zwei modernsten Boeing 777-200LRF Vollfrachtern. Southern Air aus Florida ist stark verwurzelt im Ausmieten ihrer Frachtmaschinen unter ACMI Verträgen an andere Bedarfsträger im Flugfrachtverkehr. Die Airline will noch in diesem Jahr zwei Boeing 747-400SF Jumbo Frachter in ihre Flotte aufnehmen, 2012 sind weitere drei Maschinen dieses Typs geplant. Die fünf ersten Boeing 747-400SF Frachter werden durch Southern Air am Finanzmarkt eingemietet. Mit den neuen Jumbos will die Gesellschaft ihre ältesten Boeing 747-200F Frachter ablösen, die Ablösung weitere Maschinen ist im Verlauf von 2013 geplant. Die höheren Treibstoffkosten forcieren die Ablösung der älteren Jumbos, noch vor einem Jahr beabsichtigte die Geschäftsleitung mehr Classic Jumbos in ihre Flotte aufzunehmen.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Lufthansa mit soliden Verkehrszahlen. Boeing gibt weitere Dreamliner Verzögerung bekannt. BF-02 landet vertikal. Airbus legt A320neo auf.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top