Erstellt am: 21.03.2018, Autor: ps

Skyguide präsentiert Jahresabschluss

skyguide

skyguide (Foto: skyguide)

Das Betriebsergebnis des Geschäftsjahrs 2017 wurde bei der Schweizer Flugsicherung skyguide durch eine Rentenfonds-Rückstellung geschmälert.

Das Flugsicherungsunternehmen skyguide erzielte im Geschäftsjahr 2017 gestiegene Betriebserträge. Die operative Leistung im komplexesten Luftraum Europas ist auf einem sehr befriedigenden Niveau. Mit 97,0 Prozent verzögerungsfreien Flügen hält sich die sehr hohe Pünktlichkeit gegenüber dem Vorjahr (97,2 Prozent) auf einem ähnlichen Niveau. Im Streckenflug betrug die durchschnittliche Verspätung pro Flug 0,17 Minuten oder rund 10 Sekunden pro Flug.

Der Umsatz der skyguide erhöhte sich im vergangenen Jahr um 3,4 Prozent auf CHF 470,3 Mio. (Vorjahr: CHF 455,0 Mio.). Der Betriebsaufwand nahm mit CHF 480,8 Mio. um 13,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (CHF 422,4 Mio.) zu. Das Betriebsergebnis (EBIT) fiel aufgrund einer ausserordentlichen Rückstellung in der Höhe von CHF 53,0 Mio. für die Pensionskasse skycare mit einem Minus von CHF 10,5 Mio. (Vorjahr: CHF 32,6 Mio.) negativ aus.

Skyguide

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top