Erstellt am: 15.09.2017, Autor: js

Skyguide demonstriert Integration von Drohnen

Drohne

Drohne (Quelle unbekannt)

Skyguide hat in Genf gemeinsam mit ihren Projektpartnern gezeigt, wie Drohnen künftig sicher und effizient in den bestehenden Luftraum integriert werden können.

Die Live-Demonstration des sogenannten U-Space, das die digitalen Infrastrukturen, Dienste und Verfahren beinhaltet, welche den Drohnen den Zugang zum europäischen Luftraum ermöglichen, unterstreicht, dass die Flugsicherungsdienste für den nächsten Schritt der Drohnen-Integration bereit sind. Damit kann auch der weltweite Markt erschlossen werden.

Die Projektpartner –darunter skyguide, AirMap, SITAONAIR, senseFly und PX4 –haben während der drei Live-Einsatzflüge der Drohnen Albris von senseFly, von eBee Plus und eine Drohne mit vorprogrammiertem PX4-Flight Controller gezeigt, wie diese Geräte einfach mittels E-Registrierung und E-Identifizierung bei der Flugsicherung angemeldet werden können. Auch wurden die Integration der Drohnen mit der Flugverkehrskontrolle, die Flugplanung und Luftraumbewilligung sowie Liveaufzeichnung und dynamisches Situationsbewusstsein demonstriert.

"Wir sehen uns als Partner der Drohnenindustrie, der die Zukunft ermöglicht. Die erfolgreiche Entwicklung des U-Space setzt voraus, dass die verschiedenen Akteure effizient zusammenarbeiten und sich der Innovation öffnen. Die Demonstration zeigt, dass dies machbar ist. Ich freue mich, möglichst bald die nächsten Schritte zusammen mit unseren Partnern zu unternehmen", erklärte Alex Bristol, CEO von skyguide

Skyguide

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top