Erstellt am: 30.08.2018, Autor: ps

SkyWork stellt Betrieb ein

SkyWork Dornier 328

SkyWork Dornier 328 (Foto: SkyWork)

Am Mittwochabend sei die letzte Maschine in Bern Belp gelandet, teilte das Unternehmen SkyWork gestern Abend mit.

Nach gescheiterten Verhandlungen mit einem möglichen Partner könne der Betrieb nicht weitergeführt werden, hiess es gestern Abend von seitens SkyWork Geschäftsleitung weiter. Die Airline ist stark überschuldet und muss deshalb in Konkurs gehen. Der Flughafen Bern verliert damit seinen grössten Kunden und rund 100 SkyWork Mitarbeiter verlieren ihren Job.

SkyWork Airlines gibt laut eigenen Angaben die Betriebsbewilligung freiwillig an das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) zurück, dieses Amt übt die Aufsichtspflicht in der Schweizer Luftfahrt aus.

Von der Einstellung des Flugbetriebes sind unmittelbar rund 11.000 Passagiere betroffen, die nun auf ihren wertlosen Tickets wohl sitzen bleiben werden. Das BAZL hat auf ihrer Homepage Informationen für SkyWork-Passagiere aufgeschaltet und richtet zudem eine Hotline ein, diese soll seit heute Morgen 07:00 Uhr in Betrieb sein.

Passagieren von SkyWork Airlines werden von der Flughafenbetreiberin angehalten, nicht zum Flugplatz Bern Belp zu reisen, um ihre Flugreise anzutreten.

Erst noch am 23. August hatte SkyWork mitgeteilt, dass sie mit Beginn des Winterflugplans am 28. Oktober 2018 neu die Strecke von Genf nach Lugano in ihr Angebot auf aufnehmen wird, gestern Abend fand man sich in der Realität zurück und musste mangels flüssiger Mittel den Flugbetrieb einstellen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top