Erstellt am: 10.12.2019, Autor: ps

Skifahren mit Emirates

Emirates Airbus A380

Emirates Airbus A380 (Foto: Airbus)

Auf die Pisten, fertig, los: Die Skisaison in den Alpen und anderen beliebten Skigebieten auf der Welt läuft nur die Wintermonate über, während in Dubai das ganze Jahr über Saison ist.

Skifahren ist in der Metropole nicht nur auf Schnee möglich, sondern auch auf Sand und Wasser. Emirates, die grösste internationale Fluggesellschaft der Welt, präsentiert den perfekten Skitag in Dubai - mit drei sehr unterschiedlichen Skiarten.

Wüstenhänge am Morgen

Europäer kennen überwiegend eine Art von Skifahren oder Snowboarden: die Version im Schnee. Aber Dubai, die Heimat von Emirates, bietet eine ganz andere Art von Bretterspass: Sandboarding. Bereits früh am Morgen geht es los und Urlauber fahren mit einem der vielen Veranstalter in die Lehbab-Wüste, nur etwa 45 Kilometer vom Zentrum Dubais entfernt. Dort angekommen, geniessen die Besucher einige Stunden sandiges Vergnügen, wenn sie auf der 91 Meter hohen Düne "Big Red" surfen. Der Morgen bietet hierfür die besten Bedingungen, da Skibegeisterte die Wüstenlandschaft dann noch geniessen können, bevor die heisse Mittagssonne aufgeht. Gäste können das sportliche Abenteuer auch mit einer Übernachtung unter freiem Himmel in einem der vielen Wüstencamps kombinieren und einen wunderschönen Sonnenaufgang beobachten, bevor sie sich am nächsten Morgen auf die Wüsten-Piste stürzen.

Abkühlung im Stadtzentrum 

Nach dem schweisstreibenden Sandboarding in der Wüste besuchen Urlauber am besten den Skipark Ski Dubai, um sich im allerersten Indoor-Skigebiet des Mittleren Ostens abzukühlen. In der Halle gibt es insgesamt fünf Pisten, die längste davon misst 400 Meter. Skiausrüstung und -kleidung sind im Ticket enthalten oder können in nahegelegenen Geschäften gekauft werden. Auch eine eigene Skischule mit Lehrern für alle Niveaus zählt zum Angebot des kalten Freizeitvergnügens. Im von den Alpen inspirierten Restaurant „North 28“ können sich Gäste eine kleine Pause genehmigen und ihr Mittagessen mit einem atemberaubenden Blick auf den Park und die Pisten geniessen. Neben den Skipisten befindet sich der 3.000 Quadratmeter grosse Snowpark. Hier können die Besucher ihre Zeit damit verbringen, Schneemänner zu bauen, Schneeengel zu machen, Bob zu fahren, an der Kletterwand zu klettern oder auf der Tubingbahn zu rodeln. Für Gäste, die noch mehr Adrenalin suchen, ist der Mountain Thriller, eine 185 Meter lange Rutsche mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h, die richtige Wahl.

Sundowner am Strand

Dubai ist nicht nur die Heimat von Emirates, sondern auch von vielen atemberaubenden Stränden. Nach dem Pistenvergnügen in der Ski Dubai Skihalle bei -1 bis -2 Grad können sich Reisende am Strand in der Sonne noch an Wasserski oder Surfen ausprobieren, um Ihren Tag abzurunden. Die Surfsaison in Dubai ist im Winter und besonders zwischen Dezember und Februar gibt es hohe Wellen. Viele Hotels vermieten Surfbretter und andere Ausrüstung, die Besucher am berühmten Sunset Beach und am Jumeirah Beach Residence testen können. Bevor die Urlauber schliesslich in das glamouröse Nachtleben Dubais eintauchen, können sie noch einmal einen kurzen Abstecher in die Wüste machen. In der Oase Al Ain erwartet Surfer aller Fähigkeitsstufen im Wadi Adventure Park eine künstliche Welle: perfekt brechende Wellen, keine störenden Strömungen und auch das Paddeln war noch nie so einfach.

Aprés Ski in der Megametropole

Noch Energie? In Dubai gibt es einige spannende Ausgehmöglichkeiten um die Nacht durchzutanzen. Gäste der Level 143 Sky Lounge erwartet ein toller Blick auf den Burj Kalifha, Burj Al Arab, Atlantis The Palm und viele weitere Sehenswürdigkeiten. Zudem bietet die Bar viele einzigartige Cocktails. Die Sheikh Zayed Road ist die belebteste und beliebteste Strasse in Dubai. Sie bietet Clubs an jeder Ecke, die Besucher entspannt im Rahmen einer Clubtour entdecken und wo sie mit anderen Reisenden Geschichten über ihren Skitag austauschen können. Für Urlauber, die ein entspanntes Aprés-Ski-Erlebnis suchen, bietet Dubai viele Spas. Nach einem Tag voller sportlicher Aktivitäten können die Gäste ihren Körper mit Massagen verwöhnen oder eine revitalisierende Gesichtsbehandlung erleben. Das Anjana Spa im Rixos The Palm Dubai, das Saray Spa im JW Mariott Marquis Hotel Dubai oder das Talise Spa im Burj AL Arab Jumeirah sind die perfekten Adressen um einen aktiven Tag entspannt zu beenden.

Flüge nach Dubai sind bei Emirates derzeit in der Economy Class ab 594 CHF ab Zürich und ab 645 CHF ab Genf erhältlich. Emirates akzeptiert Skiausrüstung zudem als Bestandteil des Freigepäcks. Die Anzahl an Gepäckstücken ist innerhalb der jeweiligen Freigrenze nicht limitiert.

Emirates Airline

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top