Erstellt am: 30.09.2011, Autor: bgro

Singapore A380, Ausweichlandung in Frankfurt

Singapore Airlines, Airbus A380

Wegen eines bordseitigen Problems musste am 27. September 2011 ein Singapore Airlines Airbus A380 von Zürich nach Frankfurt ausweichen.
 
Der Airbus A380 befand sich regulär auf dem fehlerfrei funktionierenden Instrumenten Landesystem der Piste 14 in Zürich, kurz vor der Landung musste der Anflug abgebrochen werden und der Superjumbo musste durchstarten. Die Piloten beklagten bei der Flugsicherung einen fehlerhaft funktionierenden Autopiloten bei ihrem Airbus A380 und entschieden sich von Zürich nach Frankfurt auszuweichen. Als sich der Nebel und die Sicht in Zürich gebessert hatten, nahm der Superjumbo den Weg zu seinem geplanten Ankunftsflughafen wieder unter die Flügel und landete dort mit einer akkumulierten Verspätung von drei Stunden und dreissig Minuten.
 
Wetter zum Zeitpunkt des Durchstartverfahrens:
LSZH 270520Z VRB01KT 0350 R14/0450N R16/0450N R28/P2000U R34/1500VP2000U PRFG VV002 11/11 Q1028 NOSIG=
LSZH 270550Z 00000KT 0350 R14/0500D R16/0375N R28/P2000U R34/1600VP2000D PRFG VV002 11/11 Q1029 NOSIG=

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top