Erstellt am: 13.01.2015, Autor: ps

Silk Way West will drei Boeing 747-8 Frachter kaufen

Boeing 747-8F

Boeing 747-8F (Foto: Boeing)

Boeing und die in Aserbaidschan beheimatete Airline Silk Way West teilten mit, dass sich beide Unternehmen in finalen Verhandlungen befinden und am Abschluss einer Kaufvereinbarung für drei 747-8 Frachtflugzeuge arbeiten.

Bei Unterzeichnung wird sich der Vertrag nach den aktuellen Listenpreisen auf einen Wert von über 1,1 Milliarden Dollar belaufen. Erst nach der Finalisierung des Vertrages wird der Auftrag in die Auftragsbücher von Boeing aufgenommen.

“Silk Way Group ist ein langjähriger Kunde und Betreiber von Boeing Produkten und Dienstleistungen, “ sagte Marty Bentrott, Vice President Middle East, Russia and Central Asia Sales von Boeing Commercial Airplanes „Wir schätzen unsere Partnerschaft mit Silk Way West und sind dankbar für ihr Vertrauen in Boeing und den 747-8 Frachter“.

Silk Way West ist ein Unternehmen der Silk Way Group, die 23 Betriebe in der Luftfahrtindustrie und damit verbundenen Dienstleistungen umfasst. Aktuell betreibt die Airline sieben Boeing Flugzeuge, dazu zählen zwei 767-300 Frachter, drei 747-400 Frachter und zwei 747-8 Frachter.

Der 747-8 Frachter hat keinen Konkurrenten mit vergleichbarem Angebot. Die Maschine stellt Luftfrachtbetreibern niedrigste Betriebskosten, die beste Wirtschaftlichkeit von allen großen Frachtflugzeugen und eine verbesserte Umweltleistung zur Verfügung. Der 747-8 Frachter bietet, unter Beibehaltung der ikonischen vorderen Bugklappe zur Beladung, ein um 16 Prozent höheres Frachtumsatzvolumen als der 747-400 Frachter.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top