Erstellt am: 20.04.2009, Autor: psen

Shenzhen meldet Quartalsgewinn

Shenzhen Airlines

Shenzhen Airlines kann für das erste Jahresquartal einen Nettogewinn von US$ 23.4 Millionen ausweisen.

Die Airline veröffentlichte noch keine weiteren Zahlen zu den ersten drei Monaten des Jahres. Gemäss Angaben der CAAC weist der einheimische Markt ein Wachstum im zweistelligen Bereich aus und brachte den chinesischen Airlines im ersten Quartal einen kollektiven Gewinn von US$ 260 Millionen ein. Shenzhen erreichte im letzten Jahr einen Gewinn von US$ 146 Millionen und erwartet für 2009 ein noch besseres Resultat. Um das Wachstum noch voranzutreiben, hat die Airline letzte Woche einen Vertrag mit der Stadtverwaltung von Chongging unterzeichnet, der es ihr ermöglicht, einen logistischen Hub für den Westen Chinas aufzubauen. Die erste internationale Cargo Route soll im Juli eröffnet werden, des Weiteren will die Airline einige ihrer 737 Passagiermaschinen in Frachtflugzeuge umwandeln, obwohl der chinesische Markt im Cargosektor im Januar einen historischen Rückgang von 29 Prozent verzeichnete. Im Passagierbereich will Shenzhen ihre Position in Shenyang verbessern und sechs weitere Flugzeuge in ihre Flotte aufnehmen. Zurzeit betreibt sie vier Boeing 737.


 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Passagierzahlen bei den grossen Airlines in Europa weiterhin rückläufig. Testprogramm F-35 Lightning II.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top