Erstellt am: 31.12.2014, Autor: rk

Shaheen Boeing 737 macht Bruchlandung

Shaheen Boeing 737 runway excursion

Shaheen Boeing 737 runway excursion

Am 30. Dezember 2014 machte eine Boeing 737-400 von Shaheen Air im pakistanischen Lahore eine Bruchlandung, alle 172 Insassen kamen dabei mit dem Schrecken davon.

Shaheen Air Flug NL147 startete am Dienstagnachmittag auf dem Flughafen von Karachi in Richtung Lahore, das im Norden von Pakistan liegt. Der Landeunfall ereignete sich um 15 Uhr 22 Lokalzeit auf dem Lahore-Allama Iqbal International Airport. Die Boeing 737-400 kam aus noch nicht geklärten Gründen nach der Landung rechts von der Piste 36R ab und blieb im Gras stecken. Alle 172 Insassen konnten das Unglücksflugzeug über eine mobile Fluggasttreppe beim linken Hauptausgang verlassen. Bei dem Zwischenfall wurde niemand verletzt. Die Maschine wurde im Fahrwerkbereich jedoch beschädigt und musste mit einem Schlepptraktor aus dem Gras gezogen werden.

Zum Unfallzeitpunkt war das Wetter auf dem Flughafen von Lahore dunstig, die Verhältnisse können von der flugoperationellen Seite her jedoch als problemlos bezeichnet werden. Die Sichtweite lag zwischen 1000 und 1500 Metern und der Wind kam aus nordöstlicher Richtung mit einer Stärke von 5 km/h.

METAR zum Unfallzeitpunkt:

OPLA 301025Z 04003KT 1500 FU SCT200 12/08 Q1014 BECMG 1000 A2995

OPLA 300955Z 09003KT 1000 FU FEW100 12/07 Q1015 BECMG 800

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top