Erstellt am: 22.08.2016, Autor: js

Saudia übernimmt ersten A330-300 Regional

Saudia Airbus A330-300 Regional

Saudia Airbus A330-300 Regional (Foto: Airbus)

Saudi Arabian Airlines konnte laut einer Airbus Pressemeldung vom 18. August ihren ersten Airbus A330-300 Regional übernehmen.

Airbus lancierte an der Paris Airshow 2015 zusammen mit Saudia als Erstkunde den Airbus A330-300 Regional für kurze Nebenrouten mit großem Verkehrsaufkommen. Saudia hat insgesamt zwanzig Airbus A330-300 für Kurzstrecken bestellt. Das typische Startgewicht liegt bei dem A330-300 Regional bei 200 Tonnen und liegt somit rund 42 Tonnen unter der A330 Langstreckenvariante. Durch die leichtere Bauweise kann der Treibstoffverbrauch um bis zu 15 Prozent gesenkt werden. Der A330-300 Regional ist für Strecken von sechs Stunden oder 2.700 Nautischen Meilen (5.000 Kilometer) optimiert, er kann bis zu 400 Passagiere befördern. Gegenüber der typischen Langstreckenversion A330-300 können die Gesamtkosten pro Sitz um rund 20 Prozent reduziert werden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top