Erstellt am: 06.01.2014, Autor: bgro

SIA Airbus A380 musste in Baku notlanden

Airbus A380 Singapore Airlines

Ein Airbus A380 von Singapore Airlines sah sich während des Abendfluges von London Heathrow nach Singapur gezwungen in Baku, Aserbaidschan notzulanden.

Die Piloten entschieden sich nach einem Problem mit der Druckkabine sicherheitshalber zu einer Ausweichlandung in Baku. An Bord von Singapore Airlines Flug SQ317 befanden sich neben 27 Besatzungsmitgliedern 467 Passagiere, die alle wohl auf sind. Ein Sprecher von SIA sprach bei dem Zwischenfall von einem Druckabfall in der Kabine, dabei wurden die Sauerstoffmasken für die Passagiere automatisch ausgeworfen. Der Airbus A380 konnte um 01 Uhr 03 in Baku sicher landen. SIA wird die Passagiere nun mit einer Ersatzmaschine von Baku aus nach Singapur fliegen. Das Problem rührte nach ersten Informationen wahrscheinlich von einer defekten Dichtung an einer Tür beim A380. SIA betreibt 19 Airbus A380 Grossraumflugzeuge.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Emirates bestellt weitere Airbus A380. F-35A erreicht weiteren Meilenstein. Airbus A320 Familie kann 10.000ste Bestellung entgegennehmen. Fünfter PAK FA T-50 nach Schukowski überflogen. A400M Grizzly 1 geht in Pension.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top