Erstellt am: 22.04.2010, Autor: psen

SAS meldet Quartalsverlust

Scandinavian Airlines

Die SAS Group hat das erste Quartal des Jahres besser abgeschlossen als in der Vergleichsperiode des Vorjahres, befindet sich jedoch weiterhin in den roten Zahlen.

Die Airline Gruppe verbuchte einen Nettoverlust von US$99 Millionen, eine grosse Verbesserung gegenüber dem Verlust des Vorjahres. Der Umsatz schrumpfte um 16 Prozent auf US$1,3 Milliarden. Insgesamt beförderte SAS im ersten Quartal insgesamt 5,7 Millionen Passagiere. Im Bericht fand sich auch eine Schätzung der im Zusammenhang mit der Vulkanischen Aschewolke entstandenen Verluste. SAS rechnet mit US$64 Millionen Einbussen. Dieses Ereignis ausgenommen, zeigten sich aber erste Zeichen der Erholung, so CEO Mats Jansson. Rund 63 Prozent der geplanten Kosteneinsparungen konnten erreicht werden.


 

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Verkehrszahlen in den USA stabilisieren sich. Airbus A330-200F zugelassen. Aero Friedrichshafen voller Erfolg. Eurofighter sehr zuverlässig. F-35B landet vertikal.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top