Erstellt am: 06.02.2008, Autor: rk

SAS im vierten Quartal mit Verlust

SAS A321

Der Verlust bei Scandinavian Airline beläuft sich im vierten Quartal auf 66 Millionen Euro.

 
Die Fahrwerksprobleme mit den Bombardier Dash Q400 kommt SAS teuer zu stehen. Laut Firmenangaben rutschte die skandinavische Fluggesellschaft wegen diesen Mehrkosten in die roten Zahlen. Auch im ersten Quartal 2008 wird die Ausflottung der Q400 negativ auf das Ergebnis wirken.
SAS transportierte im Geschäftjahr 2007 mehr als 32 Millionen Flugpassagiere, das ist ein Plus von 2,9 Prozent. Der Umsatz des Konzerns belief sich im Berichtsjahr auf 8.52 Milliarden US Dollar. Es resultierte ein Vorsteuergewinn von 100,2 Millionen Dollar, im Vorjahr erwirtschaftete SAS einen Gewinn von 746,7 Millionen US Dollar. Der Gewinneinbruch deutet auf wesentlich schlechtere Durchschnittserträge im Flugbetrieb hin.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top