Erstellt am: 10.03.2009, Autor: psen

Ryanair verlangt £20 Pfund für Check-In

RyanairRyanair hat erneut bestätigt, dass sie ab Oktober alle Check-In Schalter schliessen und künftig 20£ von jeder Person verlangen will, die dennoch am Flughafen einchecken will.

Ein erster Schritt wird die Erweiterung ihrer Web Check-In Einrichtungen für nicht EU-Bürger ab 19. März sein. Zu diesem Zeitpunkt werden Kunden ohne Gepäck gratis Online einchecken können, Passagiere, die mit mehr als ihrem Handgepäck reisen, haben jedoch eine Gebühr von 5£ zu leisten. Dazu kommen die Gebühren pro Gepäckstück. Wer an den Schalter will, zahlt 10£. Ab dem 1. Mai steigt dieser Preis auf 20£, für Online Check-Ins auf 10£, unabhängig davon, ob sie ein zusätzliches Gepäckstück oder nur Handgepäck transportieren. Ab dem 1. Oktober sollen schliesslich alle Schalter geschlossen bleiben. Ryanair sagt, der Web Check-In Service werde zurzeit von bis zu 75 Prozent der Passagiere benutzt. Von einer Quote von 100 Prozent erhofft sich die Airline kürzere Warteschlangen und weniger Verspätungen an den Flughafenschaltern. Für die Kunden ist es eine weitere eher unverständliche Gebühr, die ihnen auferlegt werden soll.


 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top