Erstellt am: 01.06.2010, Autor: psen

Ryanair schreibt wieder Gewinn

Ryanair

Der irische Low-Cost-Carrier Ryanair verbucht einen Jahresgewinn vor Steuern von 341 Millionen Euro, nachdem sie das Vorjahr in den roten Zahlen abgeschlossen hatte.

CEO Michael O Leary sagte, seine Airline habe von den Streiks bei British Airways profitiert und eine Zunahme der Passagierzahlen um 14 Prozent auf 67 Millionen vermelden können. Der Gewinn wurde ausserdem von tieferen Treibstoffpreisen unterstützt. Die Treibstoffrechnung sank von 894 Millionen Euro auf 755,5 Millionen. Trotz diesen guten Neuigkeiten will Ryanair ihren Passagieren weiterhin steigenden Gepäcksgebühren abverlangen. Das Check-In einer Tasche soll um einen Drittel auf £20 ansteigen.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Q1 Quartalsverluste Lufthansa, Swiss und Austrian. EBACE 2010, Wie geht es beim F-22 Raptor Programm weiter?

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top