Erstellt am: 19.03.2020, Autor: ps

Ryanair schränkt Flugbetrieb ein

Ryanair, Boeing 737-800

Ryanair, Boeing 737-800 (Foto: Ryanair)

Wie alle Fluggesellschaften muss auch Ryanair den Flugbetrieb wegen der Corona Hysterie massiv einschränken, nur noch zwanzig Prozent der geplanten Flüge können momentan stattfinden.

Die europäischen Länder verhängen unkoordinierte Reisesperren und nehmen den Leuten ihre Bewegungsfreiheit weg. Der internationale Flugbetrieb kommt fast gänzlich zum Erliegen, so auch bei dem größten Low Cost Carrier Ryanair. Nach Italien und Polen kommt nun noch Spanien zu den Ländern hinzu, die wegen dem Coronavirus fast komplett dicht machen. Ryanair sieht sich gezwungen, ab heute 80 Prozent ihrer rund 400 Boeing 737 am Boden zu halten.

Ab dem 24. März sieht die Airline vor, fast den ganzen Flugbetrieb einzustellen. Laut Ryanair soll noch ein minimaler Linienverkehr zwischen Großbritannien und Irland stattfinden. Ryanair sieht sich jedoch dazu verpflichtet, sich an allfälligen Rückholflügen von gestrandeten Passagieren zu beteiligen.

Wie bei allen anderen Airlines auch, sollen sich die Flugpassagiere auf der Homepage der Airline informieren, wie sich die Situation weiter entwickelt.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top