Erstellt am: 11.05.2009, Autor: psen

Ryanair erfinderisch bei Sparmassnahmen

RyanairRyanair prüft weitere Möglichkeiten um Kosten zu sparen und will möglicherweise ihre Passagiere dazu bringen, ihr Gepäck selber zum Flugzeug zu tragen.

Damit würde sich Europas grösster Low Cost Carrier die Einstellung von Gepäcksabfertiger sparen. CEO Michael O Leary soll sich das folgendermassen vorgestellt haben: „Wir würden unseren Passagieren sagen (...): nehmen sie ihr Gepäck mit durch den Sicherheitscheck am Flughafen und lassen sie es unten an der Treppe zum Flugzeug stehen. Wir verladen es und bei der Ankunft können sie es am selben Ort wieder abholen“. Klingt nach einem üblen Gerücht. Tatsache ist, dass Ryanair sich zurzeit stark mit Kostenkürzungen beschäftigt und bereits die Check-In Desks abbauen will um bis zu 40 Millionen Euro pro Jahr einsparen zu können. Ein Sprecher der Airline sagte, der „Gepäckplan“ werde nicht weiterverfolgt, sollte er die engen Turnaround Zeiten beeinträchtigen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: IATA sieht Besserung. Cessna Columbus, Entwicklung wird ausgesetzt. Piper weiterverkauft. Austrian mit grossem Verlust unterwegs. A380 Produktion wird revidiert.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top