Erstellt am: 08.09.2011, Autor: bgro

Russische Yak-42 abgestürzt

Wikipedia, Yak-42

Eine Yak-42 ist am 7. September 2011 kurz nach dem Start in Yaroslavl, das 250 Kilometer nordöstlich von Moskau liegt, abgestürzt. 43 Insassen kamen bei dem Unglück ums Leben.

An Bord der dreistrahligen Yak-42 waren nach Angaben von RIA Novosti ein Hockeyteam, das zu einem Spiel nach Minsk unterwegs war. Die Maschine ist kurz nach dem Start aus noch unbekannten Gründen abgestürzt. Die russischen Behörde berichten von 43 Insassen, die bei dem Absturz ums Leben gekommen sind und von zwei Schwerverletzten. An Bord der Maschine aus russischer Produktion waren 37 Passagiere und acht Besatzungsmitglieder. Die Yak-42 ist nach Augenzeugenberichten zu wenig rasch gestiegen, kollidierte mit einem Antennenmast und stürzte ab. Nach dem harten Aufprall ging die Maschine in Flammen auf und brannte aus. Bei dem Flugzeug handelt es sich um eine gecharterte Yak-42 von Yak-Service Airline.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top