Erstellt am: 27.12.2013, Autor: rk

Russische Antonov 12 abgestürzt

Antonov 12 Crash Irkutsk

Am 26. Dezember 2013 ist in der Nähe von Irkutsk eine Antonov 12 abgestürzt, dabei kamen alle neun Insassen ums Leben.

Die vierzig Jahre alte Transportmaschine startetet auf dem Novosibirsk Yeltsovka Airport in Richtung Irkutsk-2 Airport, wo sie im Anflug auf die Landebahn 14 abstürzte. Die Absturzstelle liegt rund einen Kilometer nordwestlich von der Landebahnschwelle. Der Unfall ereignete sich in der Nacht um 21 Uhr 30, an Bord des viermotorigen Transportflugzeuges befanden sich sechs Besatzungsmitglieder und drei Techniker, die beim Absturz alle ums Leben kamen. Die Maschine gehörte IrAvia und transportierte Flugzeugteile von einer Fabrik zur anderen. Das Wetter war windstill bei Sichtweiten von rund zwei Kilometern.
 
Eine Untersuchung muss nun zeigen, warum die Antonov 12 während des Landeanfluges verunfallt ist.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Emirates bestellt weitere Airbus A380. F-35A erreicht weiteren Meilenstein. Airbus A320 Familie kann 10.000ste Bestellung entgegennehmen. Fünfter PAK FA T-50 nach Schukowski überflogen. A400M Grizzly 1 geht in Pension.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top