Erstellt am: 13.03.2009, Autor: ncar

Royal Air Maroc kauft neue Flugzeuge

Cr SpotitDie marokkanische Nationalfluggesellschaft Royal Air Maroc wird diese Woche sechs neue Flugzeuge bestellen.

RAM ist eine der profitabelsten Fluggesellschaften Nordafrikas und will ihre Boeing Flotte auf 50 Jets erweitern. Marokko hat 2006 ein Open Skies Abkommen mit der EU unterzeichnet, weshalb seither auch LCCs wie easyJet und Ryanair Flüge nach Marokko anbieten und den Wettbewerb verstärken. Daher muss RAM sich jetzt gegen die europäische Konkurrenz wappnen und denkt dabei sowohl an die Wirtschaftskrise als auch an die Zeit danach.

RAM profitiert von den Regierungsbemühungen, das Tourismusgeschäft anzutreiben. Bis 2010 sollen 10 Millionen Besucher ins Land kommen, 2008 waren es 8 Millionen.

 

Embraer Flug mit Swiss

 

Film: Daniel Jäger First Officer Boeing 777 Emirates Airlines

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top