Erstellt am: 31.10.2013, Autor: bgro

Rolls-Royce bei Dahlewitz erhält Prüfstand

Rolls-Royce Deutschland

Rolls-Royce hat in Dahlewitz bei Berlin das Richtfest für seinen neuen Prüfstand für zivile Großtriebwerke gefeiert.

Insgesamt hat der britische Triebwerkhersteller 90 Millionen Euro in die Erweiterung der am Standort Dahlewitz bereits bestehenden Anlage fließen lassen. Derzeit betreibt Rolls-Royce in Dahlewitz zwei Prüfstände für kleine und mittelgroße Triebwerke. Ab 2014 wird dann auch das größte und schubstärkste Rolls-Royce Triebwerk, das A350 Trent XWB Triebwerk mit 97.000 Pfund Schub, wichtige Triebwerktests in Dahlewitz absolvieren können. Der Trent XWB Antrieb wurde speziell für den Airbus A350 XWB entwickelt.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top