Erstellt am: 22.11.2010, Autor: rk

Rolls Royce mit weiterem Auftrag aus China

CR Airbus Concept, A350 XWB

Der britische Triebwerkhersteller kann in diesem Monat einen weiteren Grossauftrag aus China an Land ziehen, Air China wird ihre Airbus A350 Maschinen mit dem modernsten Trent Antrieb ausrüsten.

Trotz des Debakels mit dem Trent 900 am A380 Superjumbo von Qantas kann Rolls Royce mit einem weiteren Grossauftrag aus China glänzen. Nach China Eastern hat sich auch Air China für ihre neuen Grossraumflugzeuge aus dem Hause Airbus für Triebwerke aus Grossbritannien entschieden. Air China wird zehn ihrer kürzlich in Auftrag gegebenen Airbus A330 Jets mit dem bewährten Trent 700 ausrüsten lassen und für den neuen Airbus A350 XWB wird der Flag Carrier Chinas das modernste Trent XWB Triebwerk beschaffen. Das Auftragsvolumen zur Ausrüstung der 20 Langstreckenjets entspricht einem Marktwert von 1,8 Milliarden US Dollar.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airlines schreiben wieder Gewinne. Erster F-35C Lightning II in Patuxent River eingetroffen. A380 Triebwerkprobleme beim Rolls Royce Trent 900.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top