Erstellt am: 24.03.2009, Autor: psen

Republic und Mesa streiten um Hawaii Airline

Republic Airways

Republic Airways Holdings und Mesa Air Group sind sich in die Haare geraten, nachdem Republic die Kontrolle über Mokulele Airlines übernommen hat.

Republic Airways hat sich durch eine Geldspritze in Höhe von US$ 3 Millionen und die Umwandlung von US$ 3 Millionen ihres US$ 8 Millionen-Kredits an die Airline, die Kontrolle über 50 Prozent der Hawaiianischen Regionalfluggesellschaft Mokulele gesichert. Deren CEO wurde durch Scott Durgin von Republic VP-Strategic Alliances ersetzt. Darauf kündigte Mesa Air Group an, den zwei Jahre alten Codeshare Vertrag zwischen ihrer Tochtergesellschaft go! und Mokulele zu künden. Man habe gehofft, eine Langzeitbeziehung als Partner mit der Airline führen zu können, es sei unglücklich, dass diese sich nun dazu entschlossen habe, andere Wege zu gehen. Passagiere, die go! Flüge für Reisen nach dem 25. März gebucht haben, werden auf Island Air Flieger untergebracht.

 

Haben Sie die neuste Flieger Wochenschau schon gesehen?

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top