Erstellt am: 14.08.2012, Autor: rk

Republic Airways meldet bessere Auslastung

Republic Airways

Republic Airways Holdings meldet für den Monat Juli 2012 bei einem verkleinerten Angebot eine leicht verminderte Nachfrage, dadurch konnte die Auslastung leicht verbessert werden.

Die US amerikanische Fluggesellschaft Republic Airways konnte im Juli 1,958 Milliarden verkaufte Sitzplatzmeilen abfliegen, das waren drei Prozentpunkte weniger als im Vorjahresjuli. Die Kapazität wurde um fünf Prozentpunkte auf 2,266 Milliarden Sitzplatzmeilen vermindert. Die Auslastung verbesserte sich um einen Prozentpunkt von 85 auf 86 Prozent. Mit 2,847 Millionen Fluggästen stiegen bei Republic Airways im Berichtmonat Juli vier Prozent weniger Passagiere ein als im gleichen Vorjahresmonat. Mit Republic Airways flogen in den ersten sieben Monaten des laufenden Jahres 17,719 Millionen Passagiere, das entspricht einem Minus von drei Prozentpunkten. Republic Airways hat ihren Hauptsitz in Indianapolis und betreibt eine Flotte bestehend aus 264 Flugzeugen. Die Airline fliegt im Unterauftrag für fünf Major Airlines in den USA. Die Holding Gesellschaft Republic Airways ist ebenfalls im Besitz von Frontier Airlines, Chautauqa Airlines und Shuttle America.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Saab produziert weitere Querrudersätze für A320 Familie. A400M mit provisorischer Musterzulassung. F-35 wird teurer. A380 Antrieb wird sparsamer. Briten kaufen nun doch F-35B.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top