Erstellt am: 18.09.2014, Autor: rk

Republic Airways kauft weitere Embraer E-Jets

Embraer, E175 Republic Airways

Republic Airways hat bei Embraer einen Kaufvertrag über fünfzig weitere E175 abgeschlossen. Die zusätzlichen E-Jets werden im Unterauftrag für United Airlines betrieben.

Republic Airways ist bereits heute der größte E-Jet Betreiber und ergänzt die Flotte nun mit weiteren fünfzig Embraer 175. Nach den aktuellen Listenpreisen entspricht dieser Auftrag einem Wert von 2,1 Milliarden US Dollar. Die Jets sollen zwischen dem dritten Quartal 2015 und 2017 ausgeliefert werden. Die Embraer 175 werden vertraglich über eine Zeitdauer von zwölf Jahren im Unterauftrag von United Airlines betrieben. Die Embraer 175 sind bei Republic mit 76 Sitzplätzen ausgerüstet. In die Kaufverträge wurde auch die Übergabe von 24 Q400 Turbopropeller Maschinen von Republic Airways an Embraer eingehandelt, diese werden wiederum an die britische FlyBe übertragen, welche von 20 bestellten E175 Jets zurücktritt und diese Slots neu an Republic Airways übergibt.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A380 fliegt nach Indien. CSeries Flugtestprogramm unterbrochen. A350-900 Testflotte ist komplett. EBACE 2014 lockte viele Besucher an. Schweiz lehnt neues Kampfflugzeug ab.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top