Erstellt am: 19.06.2018, Autor: ps

Reisen mit China Southern Airlines

China Southern Airbus A380

China Southern Airlines Airbus A380 (Foto: Airbus)

China Southern bietet in diesem Sommer wieder hervorragende Reisemöglichkeiten von Deutschland nach China sowie von dort weiter in andere asiatische Länder und nach Ozeanien.

Die Fluggäste können dabei aus verschiedenen Varianten auswählen. Von Frankfurt aus fliegt sie China Southern Airlines jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag zum großen Drehkreuz nach Guangzhou (Abflug um 14:15 Uhr, Ankunft um 9:50 Uhr Ortszeit am nächsten Tag, inklusive kurzem Stopover in Changsha). Die Anreise mit der Bahn zum Flughafen Frankfurt lässt sich bundesweit dank Rail & Fly völlig unkompliziert organisieren.

Von Guangzhou aus offeriert China Southern Airlines sehr gute Möglichkeiten zum Weiterflug zu rund 100 Zielen in China und darüber hinaus zu vielen weiteren Destinationen in Asien, aber auch in die großen Städte Australiens und Neuseelands. Schon dank seiner geografischen Lage im Perlflussdelta im Süden Chinas ist der Baiyun International Airport besonders für Weiterreisen in Richtung Osten geeignet. Zudem bietet das erst kürzlich eröffnete Terminal 2, das auch China Southern Airlines nutzt, Umsteigern hohen Komfort mit kurzen Wegen. So lässt sich beispielsweise das Gepäck ab Frankfurt bis zum Zielflughafen durchchecken, auch sind vor Ort keine zusätzlichen Sicherheitskontrollen notwendig.

Zahlreiche weitere Flugoptionen mit China Southern Airlines bestehen über die europäischen Flughäfen Amsterdam und Paris (CDG). Von Amsterdam fliegt die Fluggesellschaft täglich in die chinesische Hauptstadt Peking (Abflug um 14:40 Uhr, Ankunft um 6:15 Ortszeit am nächsten Tag) und nach Guangzhou (Abflug um 13:35 Uhr, Ankunft um 6:50 Uhr Ortszeit am nächsten Tag). Außerdem bedient die Airline täglich die Route Paris-Guangzhou (Abflug um 12:25 Uhr, Ankunft um 6 Uhr Ortszeit am nächsten Tag). Zum Einsatz kommen jeweils moderne und großzügig ausgestattete Langstreckenjets, darunter neu ab diesem Sommer der Airbus A380 auf der Route nach Peking. Passagiere aus Deutschland können mit den SkyTeam-Partner-Airlines KLM und Air France ab zehn Flughäfen zu den Abflügen in Amsterdam und Paris anreisen.

China Southern Airlines

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top