Erstellt am: 25.10.2010, Autor: rk

RUAG festigt Partnerschaft mit Airbus

CR Airbus, Airbus A321

RUAG und Airbus setzen weiterhin auf die gute Partnerschaft und haben neue mehrjährige Verträge mit einem ausbaubaren Auftragsvolumen von 85 Millionen CHF pro Jahr abgeschlossen.

Mit diesen neuen Verträgen werden die Arbeitsplätze von über 600 Mitarbeitenden in Deutschland und in der Schweiz gesichert.  RUAG produziert für Airbus alle Flügel-Enden (Wingtips, Wingfences, Winglets) sowie gewisse Rumpfsektionen für die aktuellen zivilen Flugzeuge der Airbus-Familien. Darüber hinaus übernimmt RUAG neu die Funktion eines „Quality Gates“ für die gesamte internationale Lieferkette von Baugruppen für Rumpfsektionen von Airbus. Klaus Richter, Executive Vice President Procurement bei Airbus SAS, sagt: „RUAG ist schon langjährig ein wichtiger Partner von Airbus mit einem ausserordentlichen Qualitätsstandard. Nun bauen wir die Partnerschaft aus mit einem Quality Gate. Die Supply Chain von Airbus reicht in viele Länder der ganzen Welt. Mit dem Quality Gate kommen alle Baugruppen für Rumpfsektionen zunächst zu RUAG in Oberpfaffenhofen, werden dort geprüft und so zusammengebaut, dass sie von uns optimal weiterverwendet werden können.“ Die Laufzeiten der Verträge variieren je nach Flugzeugtyp zwischen mindestens drei und sechs Jahren. Das gesamte Auftragsvolumen in Franken beläuft sich auf ca. 85 Mio. CHF pro Jahr und ist ausbaubar. Die Präsenz von RUAG in Deutschland ergänzt sich mit den Aktivitäten in der Schweiz und damit profitieren auch viele andere Unternehmen. Direkt gestärkt werden mit den Vertragsabschlüssen die Arbeitsplätze von über 600 RUAG Mitarbeitenden – rund 440 in Oberpfaffenhofen (D) und 180 in Emmen (CH).

RUAG verfolgt im Flugzeugstrukturbau seit 2009 die Strategie der Risikominimierung durch die Fokussierung auf profitable Spezialprodukte und Nischenanwendungen. Die erfolgreichen Neuverhandlungen mit Airbus widerspiegeln dieses Vorgehen und bilden den Kern der Erreichung der Profitabilität.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Luftverkehr erholt sich. Innovative Kleinjets mit einem Triebwerk. Kampfflugzeugkauf wird verschoben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top