Erstellt am: 01.05.2012, Autor: rk

Qatar könnte A380 Auslieferung verzögern

Airbus A380, Qatar Airways

An einer Touristikmesse in Dubai hat der Geschäftsführer von Qatar Airways, Akbar al Baker, gegenüber Pressevertretern eine weitere Verschiebung seiner Airbus A380 Auslieferungen nicht mehr ausgeschlossen.

Qatar Airways hat seine ersten fünf Airbus A380 Superjumbos bereits 2001 in Auftrag gegeben, aufgestockt auf 10 Einheiten wurde im November 2011 an der Dubai Air Show. Die Erstübernahme des A380 durch Qatar Airways war ursprünglich im 2007 vorgesehen gewesen und ist heute nach weiteren Verschiebungen im Oktober 2013 geplant. An einer Touristikmesse in Dubai hat sich Akbar Al Baker gestern dahingehend geäussert, dass er von Airbus Klarheit über die Probleme mit den Haarrissen an den Flügeln erwarte, bevor er seine Superjumbos übernehmen werde. Diese Aussage kann jedoch noch nicht als weitere Verschiebung gewertet werden, da Akbar Al Baker für seine provozierende Art gegenüber den grossen beiden Flugzeugbauern Airbus und Boeing bekannt ist. Falls Qatar Airways ihre A380 Auslieferungen weiter hinauszögert, dann sicherlich nur, wenn die Superjumbo Kapazitäten nicht unbedingt gebraucht werden.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: EADS mit Glanzresultat. Indien wählt Rafale Kampfjet. Lufthansa schreibt rote Zahlen. Airbus A340, erfolgreicher langstreckenjet aus Europa.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top