Erstellt am: 15.07.2010, Autor: psen

Qantas treibt 787 Lieferungen voran

Boeing 787 Dreamliner

Qantas Group hat es geschafft, Boeing davon zu überzeugen, acht ihrer insgesamt 50 bestellten 787 Dreamliner bereits früher auszuliefern.

Gestern gab die Gruppe bekannt, dass sie die Lieferung von acht ihrer bestellten Boeing 787 Dreamliner Maschinen nach Mitte 2012 vorverschoben habe. Dieser Schritt erlaubt es ihr, ihre 767 Jets früher aus dem Verkehr zu nehmen. Qantas hatte Ende 2005 einen Auftrag für die neuen Boeing Flugzeuge aufgegeben, das erste hätte im August 2008 übergeben werden sollen, dieser Termin wurde aber stetig verschoben, zuletzt auf das Jahr 2014. Neue Fortschritte bei der Entwicklung der Boeing 787 und die Konkurrenz von Virgin Blue bringen nun wieder Bewegung in die Anliegen der Airline. Die ersten acht Maschinen werden von Jetstar auf ihren internationalen Strecken benützt werden, insbesondere wird die Airline nonstop nach Südeuropa fliegen. Im Gegenzug stellt sie Qantas acht ihrer A330-200 Flugzeuge zur Verfügung, was es der wiederum ermöglichen wird, ihre letzten 767-300ER aus dem Betrieb zu nehmen. Qantas wird ihre erst Boeing 787-9 2014 nach Air New Zealand erhalten.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: WTO Entscheid lässt Airbus wie Boeing als Sieger dastehen. ILA 2010 erfolgreicher denn je. F-35 Lightning II wird teuer. Emirates baut weiter aus.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top