Erstellt am: 27.02.2014, Autor: rk

Qantas meldet Halbjahresverlust

Qantas

Qantas musste im ersten Halbjahr 2013/2014 einen Umsatzrückgang von 4,1 Prozent hinnehmen, zudem muss Australiens Flag Carrier einen schmerzlichen Verlust von 235 Millionen australischen Dollar (AUD) bekannt geben.

Qantas erwirtschaftete im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres bei einem Umsatz von 7,903 Milliarden (7,058 US Dollar) australischen Dollars (AUD) einen Betriebsverlust von 156 Millionen AUD, im gleichen Vorjahreszeitraum resultierte noch ein EBIT Gewinn von 307 Millionen AUD. Die Verkehrsleistung wurde um ein Prozent auf 71,844 Milliarden Sitzplatzkilometer erhöht, während sich die Nachfrage ein Prozent auf 56,393 Milliarden Sitzplatzkilometer verschlechterte. Die Auslastung verschlechterte sich um 1,5 Prozentpunkte auf unbefriedigende 78,5 Prozent. Mit Qantas flogen in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 25,094 Millionen Passagiere, das entspricht einem Plus von zwei Prozent.
 
Den Verlust von 235 Millionen AUD lässt sich durch den geschrumpften Durchschnittsertrag von drei Prozent pro abgeflogenem Sitzplatzkilometer erklären. Die Geschäftsleitung will nun an der Kostenschraube drehen und rund jeden sechsten Arbeitsplatz abbauen, das sind etwa 5.000 Vollzeitstellen, die dem Rotstift zum Opfer fallen sollen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top