Erstellt am: 14.04.2009, Autor: psen

Qantas Airways revidiert Prognosen

Qantas Airways

Qantas hat gestern bekannt gegeben, dass sie sowohl ihre Flotte als auch Stellen reduzieren will, was den erwarteten Jahresgewinn beeinflussen wird.
Insgesamt will die Airline 1.750 Stellen streichen, darunter 500 Managerpositionen. Ausserdem sollen zehn Flugzeuge aus dem Betrieb genommen und verkauft werden und Bestellungen für mindestens sechszehn Flugzeuge verschoben werden, darunter vier A380 und zwölf 737-800 Maschinen. Qantas warnte davor, dass diese Massnahmen zu einer Senkung des Jahresgewinns vor Steuern von ursprünglich US$ 363 Millionen auf US$ 72,5 bis US$ 144,9 Millionen führen werden. Die neuen Kürzungen werden in einer Reduktion der Kapazität um fünf Prozent resultieren, davon betroffen sei vorwiegend der einheimische Markt aber auch die Routen in die USA, nach Grossbritannien und Südafrika. Von den Verzögerungen bei den Flugzeuglieferungen erwartet sich die Airline Kapitalersparnisse in der Höhe von US$ 725 Millionen. Qantas CEO Alan Joyce machte die erheblichen Preissenkungen bei den Konkurrentinnen für die enormen Kürzungen verantwortlich. Vor zehn Jahren musste die Airline mit ähnlich harten Massnahmen reagieren, als Singapur die Tarife auf internationalen Strecken um 82 Prozent senkte.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Internationaler Luftverkehr im Sinkflug. F-16 Fighting Falcon gehört noch lange nicht zum alten Eisen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top