Erstellt am: 19.01.2017, Autor: rk

Q400 von ANA Wings kommt von Piste ab

All Nippon Airways Q400 kommt von Piste ab

All Nippon Airways Q400 kommt von Piste ab (Foto: AP Authority)

Heute Morgen ist ein Q400 Verkehrsflugzeug von der All Nippon Airways Regionaltochter ANA Wings nach der Landung von der Piste gerutscht und im Schnee stecken geblieben.

Das zweimotorige Verkehrsflugzeug startetet unter der Flugnummer NH-1831 auf dem Flughafen von Akita in Richtung Sapporo. An Bord befanden sich neben vier Besatzungsmitglieder 21 Passagiere. Nach der Landung auf der Piste 01R rutschte die Maschine über das Pistenende hinaus und blieb im Schnee stecken. Alle Passagiere konnten das Flugzeug über die Fluggasttreppe verlassen, das Flugzeug musste aus dem Schneewall geschleppt werden, blieb aber unbeschädigt.

Die Landebahn war teilweise mit Schnee bedeckt, dies verminderte die Bremswirkung der Turbopropellermaschine erheblich. Warum die Piloten das Flugzeug nicht über den Umkehrschub stärker abgebremst haben, um mit einer niedrigeren Geschwindigkeit am Ende der Piste auf den Rollweg einbiegen zu können, muss nun eine Flugunfalluntersuchung zeigen.

Das Wetter

Laut japanischen Medienberichten hat es vor der Landung in Sapporo stark geschneit. Innerhalb von einer Stunde soll es 30 Zentimeter Neuschnee gegeben haben. Während der Landung war das Wetter gut, die Landebahn war aber mit Schnee bedeckt und stellenweise sehr rutschig. Die Temperatur lag 2 Grad unter dem Gefrierpunkt. Der Wind kam aus Norden mit einer Stärke von 23 km/h.

METAR zum Landezeitpunkt

RJCC 190300Z 35013KT 9999 -SHSN FEW006 BKN050 M02/M04 Q1016 RMK 2ST006 7CU050 A3002
RJCC 190230Z 34015KT 9999 -SHSN FEW005 SCT009 BKN050 M03/M04 Q1016 RMK 1ST005 3ST009 7CU050 A3002

ANA Q400 kommt von Landebahn ab

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top