Erstellt am: 11.11.2019, Autor: ps

Pistenausbau in Memmingen

Allgäu Airport

Allgäu Airport (Foto: Allgäu Airport)

Eine Video-Dokumentation zeigt den Ausbau der Start- und Landebahn am Flughafen Memmingen.

Es waren intensive 14 Tage. Am Flughafen Memmingen ruhte der Flugverkehr – und dennoch herrschte reges Treiben auf der Start- und Landebahn. Ihre Verbreiterung im Rahmen einer minutiös geplanten Aktion in gerade mal zwei Wochen zeigt nun eine neue Video-Dokumentation.

In eindrucksvollen Bildern hat die in Bad Wörishofen ansässige Produktionsfirma Allgäu Drones den Kraftakt festgehalten. Statements der Verantwortlichen erläutern das Projekt. Insbesondere spektakuläre Luftaufnahmen verdeutlichen das Ausmaß der Bauarbeiten, bei denen unter anderem rund 70.000 Tonnen Asphalt eingebaut wurden. „Die Dokumentation ist auch ein Zeichen der Anerkennung einer großartigen Mannschaftsleistung, die hier von den rund 300 Mitarbeitern aller beteiligter Firmen und des Flughafens erbracht wurde“, betont Airport Geschäftsführer Ralf Schmid. Die Verbreiterung der 2.981 Meter langen Start- und Landebahn von 30 auf 45 Meter und der parallel dazu erfolgte Ausbau des Instrumentenlandesystems haben dank der professionellen Vorbereitung und der engagierten Umsetzung bestens geklappt.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top