Erstellt am: 09.05.2009, Autor: rk

Piloten Gewerkschaft von Delta Airlines erwarten Jobabbau

CR Delta Airlines, Boeing 777

Delta Airlines möchte über Frühpensionierungen ihr Pilotencorps verkleinern. Die Pilotengewerkschaft von Delta und das Management sind am verhandeln.

Delta Airlines und Northwest Airlines fusionierten im letzten Winter zu der grössten Fluggesellschaft. Auch der neu entstandene Branchenriese sah sich in den letzten zwölf Monaten gezwungen seine Kapazitäten der sinkenden Nachfrage anzupassen. Flugstrecken wurden ausgedüngt oder gestrichen und überschüssige Flugzeuge mussten in die Wüste gestellt werden. Diese Massnahmen hinterlassen auch in der Personalpolitik ihre Spuren, jetzt möchte Delta Airlines bei den Piloten den Sparhebel ansetzen. Die Piloten Gewerkschaft von Delta Airlines informierte ihre Mitglieder in einem Memo, dass sie sich in Verhandlungen mit der Geschäftsleitung befinden würden, um eine Lösung für Frühpensionierungen zu suchen. Die Pilotenführung und das Management arbeiten darauf hin, dass die dienstältesten Piloten freiwillig in den Ruhestand gehen könnten. Damit sich genügend Freiwillige finden lassen, wurde ein Anreizsystem ausgearbeitet, das für die abgangswilligen Piloten unter anderem eine Abgangsentschädigung vorsehen würde. Weder Delta Airlines noch die Pilotengewerkschaft beziffern wie viele Stellen im Cockpit gestrichen werden müssen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: IATA sieht Besserung. Cessna Columbus, Entwicklung wird ausgesetzt. Piper weiterverkauft. Austrian mit grossem Verlust unterwegs. A380 Produktion wird revidiert.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top