Erstellt am: 08.08.2013, Autor: bgro

Philippine Airlines übernimmt ersten Airbus A321

Airbus A321 PIA

Philippine Airlines (PAL) konnte am 6. August 2013 ihren ersten Airbus A321 im Airbus Werk Hamburg Finkenwerder übernehmen.

Bei dem neuen Airbus A321 handelt es sich um die erste von 64 Maschinen, die 2012 im Rahmen eines umfassenden Flottenmodernisierungsprogramms bestellt wurden. Der gesamte Auftrag beläuft sich auf 44 A321 Single Aisle Jets und 20 A330 Großraumflugzeuge.
 
Philippine Airlines hat für seine A321 eine Zweiklassenkabine mit 12 Plätzen in der Business Klasse und 187 Plätzen in der Economy Klasse gewählt. Die Airline wird ihre neue A321 in erster Linie auf internationalen Routen im asiatischen Raum sowie auf ausgewählten Inlandsflügen betreiben.
 
Nach der Einführung der A321 wird Philippine Airlines die erste ihrer 20 neuen A330 im dritten Quartal dieses Jahres übernehmen. Der Carrier integriert zurzeit auch vier A340-300 in seine Flotte, die für die neuen Direktverbindungen nach Europa eingesetzt werden sollen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top