Erstellt am: 25.05.2016, Autor: ps

Peoples lässt Preise bestimmen

Peoples Vienna Lines

Peoples Viennaline

Im Rahmen einer Marketing-Aktion lässt Peoples Viennaline die Fluggäste den Flugpreis frei bestimmen. Die Aktion „Du machsch de Pris!“ gilt für die Strecke Wien – Altenrhein.

Dass Kunden den Preis, den sie für eine Leistung zu zahlen bereit sind selber bestimmen, kennt man bereits aus Versuchen in der Gastronomie und Hotellerie als „pay what you want“. Als erste Fluggesellschaft bietet People’s Viennaline nun auf der Strecke von Altenrhein nach Wien Fluggästen die Möglichkeit, den Flugpreis selber festzulegen. Es gibt dazu keinerlei Mindestvorgaben.

Die Aktion startete in dieser Woche und ist auf die Flüge PE 104 (Abflug Altenrhein 14.35; Ankunft Wien 15.35) und PE 103 (Abflug Wien 12.40; Ankunft Altenrhein 13.40) beschränkt. Die Kunden können 1 Stunde vor Abflug am Ticketschalter am Flughafen Altenrhein und Wien Flugtickets für diese beiden Flüge zum selbst bestimmten Preis erwerben. Telefonische oder Internet Reservierungen sind nicht möglich. Eine Kombination mit anderen Hin- oder Rückflügen ist zum verfügbaren Preis jederzeit möglich. 10% des vom Passagier bestimmten und bezahlten Flugpreises geht als karitative Zuwendung an das in Trogen/Schweiz beheimatete Kinderdorf Pestalozzi.

Mit der Aktion „Du machsch de Pris!“ sollen die beiden Mittagsflüge noch besser ausgelastet werden. Zudem sollen die Kunden dazu angeregt werden, wieder über die Wertigkeit einer Leistung und eines Produktes nachzudenken, in dem sie selber aktiv den Prozess der Preisgestaltung übernehmen müssen.

„Wir sind überzeugt, dass der menschliche Sinn für uneigennütziges Handeln und Gerechtigkeit durch Marktliberalisierung und Globalisierung mit dem damit verbundenen Preiszerfall lediglich verschüttet wurde. Muss der Kunde selber über den Wert einer Leistung nachdenken, wird diese Eigenschaft reaktiviert. Deshalb stellen wir uns diesem Versuch und vertrauen unseren Kunden“, so Daniel Steffen, CEO der People’s Air Group.

People’s Air Group

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top