Erstellt am: 29.08.2016, Autor: js

Paderborn-Lippstadt präsentiert Winterflugplan

Paderborn-Lippstadt Airport

Paderborn-Lippstadt Airport (Foto: Paderborn-Lippstadt AP)

Der Flughafen Paderborn-Lippstadt baut das Flugprogramm für den kommenden Winter 2016-17 deutlich aus.

Allein die vier großen Kanareninseln werden ab November mit 13 wöchentlichen Flügen bedient. Air Berlin, die deutsche SunExpress und TUI haben für den Winterflugplan ein stark vergrößertes und attraktives Programm angekündigt, teilte der Airport mit. So werden die großen Kanarischen Inseln Fuerteventura, Teneriffa, Lanzarote und Gran Canaria jeweils mehrmals wöchentlich angeflogen.

Darüber hinaus wird das Palma-Programm der Air Berlin im Winter fortgesetzt. SunExpress und Corendon Airlines runden das Angebot mit Flügen nach Antalya ab. Zudem steht den Reisenden ab PAD wöchentlich 25 Mal die München-Verbindung der Lufthansa zur Verfügung, um die bayerische Hauptstadt sowie über 100 weltweite Ziele zu erreichen.

„Fluggesellschaften und Reiseveranstalter setzen mit dem enorm gesteigerten Flugangebot ein deutliches Zeichen für ihre Wachstumspläne an unserem Heimathafen. Fluggäste können ihren Urlaub aufgrund der Frequenzerhöhungen auf den Kanaren-Strecken noch flexibler planen, beispielsweise nach Fuerteventura, das fünfmal wöchentlich angeflogen wird“, sagt Dr. Marc Cezanne, Geschäftsführer der Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH.

Im Sommer 2016 wurde aufgrund der Situation in der Türkei sowie in Ägypten und Tunesien das Angebot in diese Länder stark reduziert. Im Gegenzug wurden Kapazitäten insbesondere nach Palma de Mallorca und zu den Kanarischen Inseln ausgeweitet.

Der Paderborn-Lippstadt Airport profitierte von einem stabilen Jahr 2015 und verzeichnete erstmals wieder steigende Passagierzahlen. Das Jahresergebnis konnte um 0,3 Millionen Euro auf -1,9 Millionen Euro verbessert werden.

Flughafen Paderborn-Lippstadt

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top