Erstellt am: 27.02.2008, Autor: psen

PT Mandala Airlines beschleunigt die Absetzung ihrer Boeing Maschinen

Mandala Airline

Mandala Airlines nimmt vier ihrer älteren Boeing 737-200 früher als geplant aus dem Verkehr und will sie bald durch Airbusflieger ersetzen.

 
Mit dieser Massnahme sollen die Betriebskosten, vorwiegend verursacht durch die hohen Treibstoffpreise, um 30% gesenkt werden. Die Airbusse, günstiger in der Wartung und mit einem niedrigeren Energieverbrauch, sollen dieses Vorhaben unterstützen. Die Airline betreibt neben zwei Boeings 737-400 bereits vier Airbusse A320 und zwei A319. Dazu kommen nun weitere 30 Airbusse im Wert von US$ 1.8 Milliarden bis 2011, sodass Mandala Airlines bis 2012 auf 44 Airbus Flieger zurückgreifen kann. Mit den neuen Maschinen soll die Zahl der Passagiere um 50% erhöht werden. Mandala bedient zurzeit 24 Destinationen in Indonesien und will das Netz noch erweitern. Ausserdem sollen günstige Tickets für Inlandflüge angeboten werden (ab US$ 5.40) und ein 50% Rabatt für Kinder während der Sommerferien. Gemäss Mandala Airline sei auch die Pünktlichkeitsrate auf über 85% gestiegen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top