Erstellt am: 15.02.2008, Autor: rk

Open Sky Abkommen zwischen USA und Australien

Qantas LAX

Die Vereinigten Staaten von Amerika und Austarlien gaben heute den Abschluss einer Open Sky Vereinbarung bekannt.

 
Mary E. Peters, Transportministerin von Australien, lobte das Abkommen zwischen den beiden Ländern. Endlich fallen Transporthemmnisse und ein freier Wettbewerb wird zu noch kundenfreundlicheren Preisen führen.
Unter den Open Sky Vertrag fallen sämtliche Flüge zwischen den USA und Australien, die Airlines können ohne Kapazitätslimitierungen soviel Flüge wie sie wollen bedienen. Die australische Quantas und die grossen Airlines Amerikas dürfen nun aus jeder Stadt, jede beliebige Destination im anderen Land anfliegen, es braucht nun keine langwierigen Bewilligungsverfahren mehr.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top